Samstag, 18. November 2017

Produktvorstellung Food Flask und Coffee Flask von Hydro Flask




"Coffee Flask with Hydro Flip Lid™
2,8 Milliarden Wegwerfbecher landen jährlich in Deutschland nach nur 15 Minuten Kaffeegenuss im Müll (Quelle: DUH) – eine ganze Menge Einmalbecher, deren vollständiges Recycling kaum möglich ist. Zudem können sich von der Kunststoff beschich tung auf der Becherinnenseite durch die heißen Getränke kleine Partikel lösen. Der vakuum-isolierte Hydro Flip™ Coffee Flask hält den morgentlichen Koffeinkick bis zu 6 Std. lang richtig heiß. Viele Coffeeshops gewähren mittlerweile sogar für den mitgebrachten Becher einen Rabatt aufs Heißgetränk. Größen: 12oz (ca. 350 ml) & 16oz (ca. 473 ml). UVP: ab € 25,95.

Food Flask
Was gibt es Schöneres, als heißen Eintopf oder leckeren Milchreis mit Pflaumenkompott & Zimt am Gipfelkreuz oder im Skilift zu genießen? Wie alle Hydro Flask Flaschen wird auch der Food Flask aus vakuumisoliertem, völlig geruchs- & geschmacksneutralem Lebensmitteledelstahl hergestellt. Dank extrabreiter Öffnung lassen sich einzelne Stückchen mühelos herausfischen. Größe: 18oz (ca. 532 ml). UVP: € 39,95.
 


So lautet eine aktuelle Pressemitteilung des US-amerikanischen Trinkflaschen-Spezialisten Hydro Flask. Weiter ist dort zu lesen:



"Gib Lauwarm keine Chance!    Highlights für HW 2017

Als die US-amerikanische Marke Hydro Flask im Jahre 2009 als weltweiter Pionier eine vakuum-isolierte Trinkflasche herausbrachte, war die Herausforderung klar: eine wiederverwendbare Flasche zu entwickeln, die bei jedem Wetter und jeder Temperatur funktioniert. Eisgekühlte Getränke sollten kühl bleiben, Heißes heiß. Ohne Kompromisse. Von Anfang an wurden ausschließlich höchstwertige Materialien und innovative Technologien eingesetzt, wie z.B. 18/8 Pro-Grade Lebensmitteledelstahl & die TempShield™ Vakuum-Isoliertechnologie – und zwar in jedem einzelnen Produkt. Keine Kompromisse. Nur so konnte Hydro Flask vom 1. Tag an sicherstellen, dass in jedem Produkt – ob Trinkflasche, Coffee- oder Food Flask – Heißes heiß und Kaltes kalt bleibt.

Doch das ist noch längst nicht alles: kräftige Farben, schlanke Flaschendesigns, die griffige Pulverbeschichtung, preisgekrönte Deckelinnovationen... – alles zusammen ergibt ein farbenfrohes Vielerlei, das mächtig Spaß macht und einen auf fröhliche Art und Weise dazu aufmuntert, mehr zu trinken. Die rasant wachsende Hydro Flask Fan-Basis weiß genau, was sie für ihr Geld bekommt: bis zu 24 Std. wahrhaftig eisgekühlte und bis zu 12 Std. heiße Getränke (Coffee-/Food Flasks bis zu 6 Std.). Lauwarm war gestern!

Reduce, reuse, recycle: Hydro Flask Produkte sind völlig frei von BPA, Phtalaten, Toxinen, sind recycelbar und haben eine lebenslange Garantie."




Das war für uns Grund genug, nach den durchweg positiven Erfahrungen mit einer Hydro-Flask-Trinkflasche während unseres Caravan-Roadtrips "#HiHo2017" durch die schottischen Highlands nun auch die beiden genannten Modelle näher anzuschauen. Und so haben wir uns gefreut, dass uns Hydro Flask je ein Testexemplar kostenfrei zur Verfügung gestellt hat. Einfluss auf unser Testverhalten und -urteil hat dies jedoch nicht.



Dabei ist auch zu sagen, dass wir noch in den Genuss einer künftigen Rarität gekommen sind: Die Food Flask wird es künftig nicht mehr in unserer "Stainless-Optik" geben. Vielmehr werden auch diese Modelle künftig ausschließlich in einer der lebensfohen Farben des übrigen Sortiments angeboten. 



Schon bei der Artikelbeschreibung durch den Hersteller fällt auf, dass sowohl bei der Coffee Flask als auch bei der Food Flask im Gegensatz zu den anderen Produkten keine 12 sondern lediglich 6 Stunden als Garantiezeit für heiße Speisen oder Getränke angegeben werden. Ob und wie dieses Versprechen eingelöst wird, haben wir am vergangenen Wochenende im Rahmen einer 5 stündigen Wanderung über Trails im Berliner Grunewald bei etwa 10 Grad durchschnittlicher Lufttemperatur getestet. Das Ergebnis ist in diesem Video zu finden:





Natürlich muss man berücksichtigen, dass unter anderem auch der Füllstand der Behältnisse einen wesentlichen Einfluss auf die Innentemperatur hat: Je mehr Luft eingeschlossen ist, desto eher wird sich bekanntlich auch die Temperatur verringern, der Inhalt also abkühlen. Wahrscheinlich ist damit auch der deutlichere Temperatur-rückgang in der Coffee Flask zu erklären, war diese doch nur zu etwas mehr als der Hälfte gefüllt. 




Bei der Food Flask allerdings haben wir unser Lieblingsgericht bis zur maximalen Füllmenge eingefüllt, so dass nicht übermäßig viel Luft die Innentemperatur senken konnte.



Im Hinblick auf die hier von uns überprüfte Fähigkeit zum Halten der Temperatur dieser beiden Gefäße, kann man eigentlich grundsätzlich nicht meckern. Wenn nach 5 Stunden bei diesen Außentemperaturen noch zumindest lauwarme Speisen und Getränke zur Verfügung stehen, würden wir dies noch akzeptieren, da in den meisten Fällen eh die Vorräte schon zu einem früheren Zeitpunkt und damit auch bei höheren Temperaturen geplündert worden sein dürften.

Wenn aber ein Hersteller sich so deutlich von lauwarmen Speisen und Getränken innerhalb von sogar 6 Stunden distanziert (Zitat: "Lauwarm war gestern" siehe obige Pressemitteilung), dann schaut man nunmal genauer hin. Leicht macht sich dann Enttäuschung breit, wenn solche Zusagen nicht eingehalten werden.




Eigentlich ist das schade, haben doch die Produkte sowohl durch die Wahl der bei der Herstellung verwendeten Inhaltsstoffe, durch die insgesamt sehr wertige und qualitativ ansprechende Verarbeitung sowie insbesondere der lebenslangen Garantie genügend Pro-Argumente auf ihrer Seite. Daher lautet unsere Empfehlung an den Hersteller: Richtet euren und unseren Fokus nicht auf vollmundige Werbeversprechen, wenn sie nicht so gehalten werden können. Stellt lieber auf die eigentlichen Vorteile dieser Produkte ab. Das fühlt sich besser an - für Hersteller wie für Kunden - und schafft langfristiges Vertrauen und intensiviert die Kundenbindung.





Freitag, 17. November 2017

Christmas Garden 2017 im Botanischen Garten von Berlin Steglitz-Zehlendorf

  
Mit der gestrigen Premiere im Botanischen Garten von Berlin Steglitz-Zehlendorf startete zum zweiten Mal der Christmas Garden. Dabei handelt es sich um eine einmalige Komposition aus künstlerischer Lichtgestaltung und festlicher Atmosphäre, mit dem die weihnachtliche Vorfreude angesprochen und dem dunklen November-Abenden begegnet werden soll.



Auf einem rund zwei Kilometer langer Rundweg mit insgesamt 30 tollen Highlights erwarten liebevoll und aufwändig inszenierte Lichtinstallationen die Besucher. Ein besonderes Highlight ist die legendäre, über 100-jährige leuchtende Hängebuche. Auch ein funkelnder Kristallweg, die begehbare Milchstraße und vieles mehr lassen nicht nur Kinderaugen strahlen.



Wir durften bereits im Zuge der Premiere ein paar Eindrücke sammeln und haben Sie im folgenden Video kurz zusammengefasst.





 
 #christmasgarden, #botanischergarten, #berlin, #hauptstadt, #steglitz, #zehlendorf, #umgeSEHen

Montag, 13. November 2017

Heldenmarkt - die Messe für Nachhaltigkeit

Am letzten Wochenende fand in den Räumlichkeiten der Station Berlin mit dem Heldenmarkt eine Messe für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen statt.



"In entspannter Atmosphäre, doch ohne dass die Ernsthaftigkeit verloren geht, wollen wir mit unserer Messe nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen zu mehr Wahrnehmung verhelfen und die Debatte um Nachhaltigkeit mit unserem breiten Rahmenprogramm vorantreiben." beschreiben die Veranstalter ihre Idee.

Wir haben uns ein wenig umgeSEHen und ich habe hier ein paar Eindrücke zusammengestellt, in welcher Vielfalt liebevoll zahlreiche interessante Angebote zusammengetragen wurden:










Das mobile Hühnerhaus - für den natürlichen Rasenmäher






































































Der Heldenmarkt findet neben Berlin auch noch in Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart und Nürnberg statt.



#heldenmarkt  #messe  #berlin  #hauptstadt #station  #nachhaltig  #veggie  #vegan  #craft